Lesung:sagenhafte heimATGESCHICHTE

„Die Hosen des Herrn von Bredow“   

  

Nun lädt der Herbstwind auch wieder zu Lesungen im warmen Stübchen ein.

Als Fortsetzung zum Thema „Sagen und Berichte aus Werder (Havel) und Umgebung“ entführt Sie Jutta Enke als Märchenerzählerin, diesmal wieder in Geschehnisse ferner Zeiten.

Sie hören die geheimnisvolle Geschichte um die Tradition der Elch-Lederhose im alten märkischen Adelsgeschlecht derer von Bredow.  So erleben Sie die große Herbstwäsche, den Überfall eines Krämers sowie die Gefangennahme des doch unschuldigen Götz von Bredow.

Kaum zu glauben, dass die Mode der Beinkleider im 16. Jahrhundert  so eng mit der gesellschaftlichen Entwicklung verbunden und vom Gutheißen der Kirche abhängig war.
Der romantische Dichter Willibald Alexis rollte in seinem Roman „Die Hosen des Herrn von Bredow“ unsere märkische Geschichte spannend durch die Jahrhunderte auf und beschrieb dabei auch das alltägliche Geschehen der Menschen.

Erleben Sie eine Stunde unterhaltsamer Heimatgeschichte. Genießen Sie anschließend ein "märkisches Menü"  der "Muckerschen": "Herzhafter Kartoffelkuchen" mit Apfelmus.

 

Achtung: Nur mit  Anmeldung wegen des Menüs unter:    033 27 – 45 0 85 !!!

 

            Termin:  Sonntag, dem 5. November ab 17 Uhr

            Ort      :  Muckerstube - Domizil anno 1910; Brandenburger Str. 164/Ecke                                     Unter den Linden

            Ticket :  6 Euro

             Menü :  10 Euro

            Dauer  : Ca. 1 Stunde Lesung, dann folgt das „Märkische Menü“

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtführung & Dia-Vorträge, Jutta Enke, Werder (Havel)